Überlebende des Hurrikans Ian sind für eine Übergangsunterkunft geeignet

Release Date Release Number
010
Release Date:
Oktober 7, 2022

TALLAHASSEE —  Der Einzelstaat Florida und die FEMA haben das TSA-Programm (Transitional Sheltering Assistance) für Überlebende des Hurrikans Ian in den Counties Charlotte, Collier, DeSoto, Flagler, Hardee, Highlands, Hillsborough, Lake, Lee, Manatee, Orange, Osceola, Pinellas, Polk, Putnam, Sarasota, Seminole, St. Johns und Volusia aktiviert.

Überlebende aus diesen Counties, die Katastrophenhilfe beantragt haben, können in einem von der FEMA bezahlten Hotel oder Motel untergebracht werden. Sie können geeignet für TSA sein, wenn sie nicht in ihre Wohnung zurückkehren können und ihre Wohnbedürfnisse nicht durch Versicherungen, Notunterkünfte oder Miethilfen der FEMA oder einer anderen Behörde (auf Bundes-, Landes- oder gemeinnütziger Ebene) gedeckt werden können.

Die Überlebenden werden durch einen automatischen Anruf, eine Textnachricht und/oder eine E-Mail über ihre Anspruchsberechtigung informiert, je nachdem, welche Kommunikationsmethode sie bei der Beantragung der Hilfe gewählt haben.

Im Rahmen des TSA-Programms zahlt die FEMA die Kosten für Zimmer, Steuern und nicht erstattungsfähige Haustiergebühren direkt an die teilnehmenden Hotels und Motels. Die Überlebenden sind für alle anderen Kosten verantwortlich, einschließlich Wäscherei, Zimmerservice, Parken, Telefon, Essen, Transport und andere Dienstleistungen.

Die weitere Anspruchsberechtigung wird auf individueller Basis festgelegt. Wenn die Anspruchsberechtigung endet, werden die Überlebenden von der FEMA sieben Tage vor dem Auszahlungsdatum benachrichtigt.

Das TSA ist auf teilnehmende Beherbergungsbetriebe in Florida, Alabama und Georgia beschränkt.

TSA wird nicht auf den Höchstbetrag angerechnet, der einem Antragsteller im Rahmen des Programms für Einzelpersonen und Haushalte (IHP) zur Verfügung steht.

Überlebende können FEMA-Sozialhilfe beantragen, indem sie disasterassistance.govbesuchen, die Katastrophenhilfe-Hotline unter 800-621-3362 anrufen oder die FEMA-Mobil-App verwenden. Wenn Sie einen Relay-Dienst wie Video-Relay (VRS), Telefon mit Untertiteln oder einen anderen Dienst nutzen, teilen Sie der FEMA die Nummer dieses Dienstes mit.

Aktuelle Informationen über die Wiederherstellung Floridas vom Hurrikan Ian finden Sie unter floridadisaster.org/info und fema.gov/disaster/4673. Folgen Sie der FEMA Region 4 (@femaregion4) / Twitter und auf facebook.com/fema.

Tags:
Zuletzt aktualisiert