Verwendung von FEMA-Zuschüssen für den vorgesehenen Zweck

Release Date:
Oktober 24, 2022

Die Katastrophenhilfe dient dazu, den Bewohnern bei der Deckung der durch den Hurrikan Ian verloren gegangenen Lebenshaltungskosten zu helfen. Ein Schreiben, in dem erklärt wird, wofür die Zahlung verwendet werden soll, trifft ein oder zwei Tage nach der Ausstellung des Schecks oder der direkten Einzahlung ein.

Wenn die Antragsteller die Zahlung für etwas anderes als den vorgesehenen Zweck ausgeben, kann ihnen die weitere Katastrophenhilfe verweigert werden. In einigen Fällen kann die FEMA die Rückzahlung des Geldes fordern.

Diejenigen, die Unterstützung erhalten, werden dringend gebeten, die Quittungen für ihre Ausgaben im Zusammenhang mit der Katastrophe drei Jahre lang aufzubewahren, um zu belegen, dass das Geld zur Deckung der katastrophenbedingten Ausgaben verwendet wurde. Wenn Sie eine Entschädigung von Ihrer Versicherung für die gleichen Kosten erhalten, müssen Sie diese der FEMA zurückerstatten. Kontrollen werden durchgeführt, um zu bestätigen, dass die Mittel ordnungsgemäß ausgegeben wurden.

Überlebende des Hurrikans in den Landkreisen Brevard, Charlotte, Collier, DeSoto, Flagler, Glades, Hardee, Hendry, Highlands, Hillsborough, Lake, Lee, Manatee, Monroe, Okeechobee, Orange, Osceola, Palm Beach, Pasco, Pinellas, Polk, Putnam, Sarasota, Seminole, St. Johns und Volusia mit nicht versicherten katastrophenbedingten Schäden und Verlusten können bei der FEMA Katastrophenhilfe beantragen:

  • Gehen Sie online auf DisasterAssistance.gov;
  • Herunterladen der FEMA-Mobil-App auf jedes beliebige Smartphone, oder
  • Anruf bei der FEMA-Helpline unter 800-621-3362 sieben Tage in der Woche von 7 bis 23 Uhr. Es stehen mehrsprachige Spezialisten zur Verfügung. Diejenigen, die einen Relay-Dienst wie z. B. ein Videotelefon benutzen, sollten der FEMA die Telefonnummer mitteilen, die diesem Dienst zugewiesen ist.

Der Stichtag für die Antragstellung ist Nov. 28, 2022.

Tags:
Zuletzt aktualisiert Oktober 25, 2022