Feststellungen substanzieller Schäden

Release Date:
Oktober 24, 2022

Wenn die Kosten für die Reparatur des Gebäudes (in den Zustand vor dem Hurrikan Ian) 50 Prozent oder mehr des Marktwerts vor der Katastrophe betragen, gilt das Haus oder Gebäude als "erheblich beschädigt". Der Wert des Grundstücks wird nicht berücksichtigt, sondern es wird ausschließlich der Marktwert des Bauwerks vor Eintritt des Schadens zugrunde gelegt.

Die FEMA trifft keine Feststellungen über erhebliche Schäden; die Feststellung erfolgt durch den Baubeamten oder den Hochwasserschutzbeauftragten einer Kommune.

Für die Reparatur eines Bauwerks in einem Überschwemmungsgebiet ist eine Genehmigung erforderlich. Außerdem muss das "erheblich beschädigte" Bauwerk in Übereinstimmung mit der Bauordnung von Florida und den Vorschriften der Kommune für das Hochwasserschutzgebiet gebracht werden. Zu den Optionen gehören die Hochwassersicherung eines nicht für Wohnzwecke genutzten Gebäudes, die Verlegung des Gebäudes aus dem Überschwemmungsgebiet, die Anhebung des Gebäudes auf eine von den örtlichen Behörden festgelegte Höhe oder der Abriss des Gebäudes.

Die Deckung der erhöhten Kosten für Vorschrifteneinhaltung (ICC / Increased Cost of Compliance) ist eine bezahlte Deckung im Rahmen der NFIP-Hochwasserpolice des Versicherten. Versicherungsnehmer von Gebäuden, die durch Überschwemmungen erheblich beschädigt wurden und sich in den besonderen Überschwemmungsgebieten (SFHA / Special Flood Hazard Areas) befinden, können über die ICC bis zu 30.000 $ erhalten, um die Kosten für die Einhaltung von Bauvorschriften und Verordnungen zu decken.

Für weitere Informationen zu allgemeinen Fragen zur Hochwasserversicherung wenden Sie sich bitte an die NFIP unter 800- 427-4661, oder rufen Sie Ihren Versicherungsagenten an. Sie können auch eine E-Mail an FloodSmart@dhs.gov senden, um Informationen in einer anderen Sprache als Englisch anzufordern. Informationen finden Sie auch unter FEMA.gov und FloodSmart.gov.

Tags:
Zuletzt aktualisiert Oktober 25, 2022