Main Content

Anwohner und Unternehmen in Turner County kommen nun für die Katastrophenhilfe in Frage

Release date: 
06/25/2019
Release Number: 
DR-4440-SD NR-007

PIERRE, S.D. – Hausbesitzer, Vermieter und Geschäftsinhaber in Turner County können nun Bewerbungen für die staatliche Katastrophenhilfe für Schäden und Verluste, die nicht versicher oder unterversichert sind, einreichen, die von  schweren Winterstürmen und Überflutungen von Mitte März bis Ende April 2019 verursacht wurden.

Die Landkreise Bennett, Bon Homme, Charles Mix, Cheyenne River Sioux Reservation, Dewey, Hutchinson, Jackson, Mellette, Minnehaha, Oglala Lakota, das Pine-Ridge-Reservat, das Rosebud-Reservat, die Landkreise Todd, Yankton und Ziebach  erhielten bislang die Katastrophenhilfe für Einzelpersonen. Dadurch stieg die Anzahl auf 13 landkreise und 3 Reservate an.

Vertreter des Bundesstaats und der Bundesregierung empfehlen den Opfern der Naturkatastrophen, sich unverzüglich für die Katastrophenhilfe mit der gebührenfreien Telefonnummer 800-621-FEMA (3362) oder per Eingabetelefon unter 800-462-7585 zu registrieren.  Die gebührenfreie Telefonleitung ist bis auf Weiteres von 7:00 Uhr bis 23:00 Uhr (Ortszeit) in Betrieb. Sie k;nnen sich jederzeit unter www.disasterassistance.gov oder mithilfe eines Smartphones mit der FEMA-Mobile-App registrieren. Anmeldeschluss ist der 6. August.

Einzelpersonen können sich für die Katastrophenhilfe registrieren, indem Sie eines der fünf Katastrophenhilfe-Zentren besuchen, die FEMA und der Bundesstaat South Dakota im ganzen Staat eröffnet haben. Außerdem werden mobile Katastrophenhilfe-Zentren fünf zusätzliche Orte besuchen.  Suchen Sie das nächstgelegene Zentrum unter www.fema.gov/drc.

Das FEMA-Katastrophenhilfe-Programm für Einzelpersonen umfasst u.a. eine Vielzahl an Hilfemaßnahmen, einschließlich Notfallreparaturen von Häusern, vorübergehende Unterkunft für Katastrophenopfer, Ersatzzuschüsse für ernsthafte Katastrophenbedürfnisse und Kosten, die nicht von der Versicherung oder von sonstigen Unterstützungsprogrammen abgedeckt werden. Für diejenigen, die versichert sind, könnte die Regierung Zahlungshilfe für Grundbedürfnisse leisten, die nicht von der Versicherung bezahlt werden.

Die Vertreter möchten die betroffenen Anwohner daran erinnern, dass Sie sich bei FEMA registrieren müssen, um für die gesamte Palette an staatlichen und bundesstaatlichen Hilfsprogrammen in Frage zu kommen. Das Einreichen eines Schadensberichts bei den Katastrophenschutz-Verwaltern des Bundesstaats oder des Landkreises oder der Anruf unter 2-1-1 leitet den staatlichen Katastrophenhilfe-Prozess nicht ein.

Last Updated: 
08/09/2019 - 16:34