alert - warning

This page has not been translated into Deutsch. Visit the Deutsch page for resources in that language.

Region 4

States

Leadership

Resources

Contact

News

FEMA Region 4 office — located in Atlanta, GA, with a Federal Regional Center in Thomasville, GA — partners with federal emergency management for eight states and six Tribal Nations.

States

Visit the state's page for localized content, such as disaster recovery centers, flood maps, fact sheets, jobs and other resources.

Leadership

Robert Samaan

Region 4 Administrator

Robert P. Ashe

Region 4 Deputy Administrator (Acting)

Region 4 Resources

Environmental Requirements to Apply for FEMA Funding

When a community applies for FEMA funding — such as Public Assistance, Hazard Mitigation Assistance or Preparedness Grants — potential impacts to the environment and cultural resources must be considered.

alert - info

NOTE: Environmental requirements do not apply to individuals and families applying for assistance.

Find Your Flood Map

Risk Mapping, Assessment and Planning (Risk MAP) is a national FEMA program that works with states, tribes, territories and local communities to evaluate and better understand their current flood risk, as well as the actions that can be taken to mitigate and become more resilient against future risk.

Contact Us

Regional News and Information

Der Bundesstaat Florida ist aufgrund seiner einzigartigen Lage und ausgedehnten Küstenlinie häufig von Wirbelstürmen betroffen. Da die Widerstandsfähigkeit bei einem selbst beginnt, rät FEMA Hausbesitzern in Florida dringend, jetzt Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um sich und ihre Familie auf mögliche Katastrophen vorzubereiten.
illustration of page of paper Press Release | Published:
Der Sturm hinterließ umfangreiche Trümmer, was zu einer Gefahr für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit führte. Etwa 2.040.625 Kubikyards vegetativer Abfall, 1.252.193 Kubikyards durch den Hurrikan verursachter Abfall und 217 Tonnen gefährliche Materialien wurden von Straßen und öffentlichem Eigentum entfernt. Zuvor hatte FEMA 16.853.000 US-Dollar für diese Kosten bewilligt.
illustration of page of paper Press Release | Published:
FEMA hat das Programm für die Bereitstellung vorübergehender Unterkünfte zur Unterstützung der Opfer von Hurrikan Idalia mit bemerkenswerter Effizienz und Engagement zügig aktiviert. Mit Stand vom 23. Januar hatte FEMA alle von Hurrikan Idalia betroffenen und anspruchsberechtigten Personen in vorübergehenden Unterkünften untergebracht, was den erfolgreichen Abschluss des „Zulassungsverfahrens“ kennzeichnet.
illustration of page of paper Press Release | Published:
Bei der Neubescheinigung handelt es sich um ein Verfahren, mit dem FEMA die Anspruchsberechtigung der Bewohner von zur Verfügung gestellten Notunterkünften (Direct Housing) durch monatliche Besuche neu bewertet. Es trägt dazu bei, die Bewohner zu motivieren, ihren Plan für eine dauerhafte Unterkunft umzusetzen.
illustration of page of paper Fact Sheets | Published:
Überlebende des Hurrikans Idalia, denen eine vorübergehende Unterbringung bewilligt wurde, können bis zu 18 Monate ab dem Datum der Katastrophenerklärung in den von FEMA bereitgestellten Unterkünften bleiben, während sie sich um eine dauerhafte Unterkunft bemühen. Sie müssen sich jedoch an die Bedingungen in der widerruflichen Genehmigung oder im Vertrag über vorübergehende Unterbringung mit FEMA halten.
illustration of page of paper Fact Sheets | Published: