Federal Emergency Management Agency

Betroffene zur Neubeantragung von Mietunterstützung aufgefordert

Main Content
Release date: 
02/04/2013
Release Number: 
NR-159

NEW YORK – Die Federal Emergency Management Agency ist sich bewusst, dass einige Betroffene zusätzliche temporäre Mietunterstützung zur Erzielung ihrer permanenten Unterbringungswünsche benötigen.

Den meisten anspruchsberechtigten Antragsteller sind vier Monate lang Mietunterstützung bewilligt worden; sie haben jedoch möglicherweise Anspruch auf zusätzliche Beihilfe, wenn ihr beschädigter Wohnort noch nicht wieder bewohnbar ist.

Antragsteller, die weiterhin temporäre Mietunterstützung benötigen und die einen gültigen Mietvertrag unterzeichnet haben, sollten:

  • das Formular „Declaration for Continuing Need for Rental Assistance“, das sie zusammen mit allen anderen betreffenden Informationen in der Post erhalten haben, ausfüllen und es an FEMA an die auf dem Formular aufgeführte Adresse zurück schicken.
  • Antragsteller müssen Informationen sowohl über Auslagen vor der Katastrophe und momentane Auslagen einreichen, die sich auf ihre Haushalte beziehen, wie z.B. Lohnabrechnungen, um ihr Einkommen nachzuweisen.
  • Sie müssen ebenfalls eine Kopie ihres Mietvertrags sowie den Namen und die Telefonnummer ihres Vermieters einreichen. 
  • Antragsteller, die das Formular nicht erhalten haben, sollten sich an die Notrufstelle von FEMA unter der Rufnummer 800-621-3362 wenden (7-1-1 Relay oder Video-Relaisdienstleistungen stehen zur Verfügung) oder (TTY) 800-462-7585.

Das Prüfverfahren, in dem Antragsteller nachweisen müssen, dass sie weiterhin Unterstützung benötigen, ermöglicht es FEMA, die Mittel der Steuerzahler so verantwortlich wie möglich zu verwalten.

FEMA ist sich bewusst, dass dies eine harte Zeit ist für Familien, die vom Hurrikan Sandy betroffen sind, und dass einige von ihnen zusätzliche temporäre Hilfe benötigen, um ihnen beim Wiederaufbau zu helfen. Deswegen werden Familien gebeten, so schnell wie möglich wieder in ihre reparierten Häuser zurückzukehren oder sich eine andere, finanziell tragbare Unterbringung zu suchen.

Antragsteller, die Fragen oder Probleme bezüglich der temporären Mietbeihilfe haben sollten sich an die Notrufstelle von FEMA unter der Rufnummer 800-621-3362 wenden.                               

Zusätzliche Informationen über Notfallhilfe in New York stehen zur Verfügung unter www.fema.gov/sandy-deutsch,  www.twitter.com/FEMASandy, www.facebook.com/FEMASandy und www.fema.gov/blog.

Last Updated: 
02/06/2013 - 08:38
State/Tribal Government or Region: 
Related Disaster: 
Back to Top