Federal Emergency Management Agency

FEMA-Mietzuschüsse können als Kautionszahlungen verwendet werden

Main Content
Release date: 
01/16/2013
Release Number: 
NR-140

NEW YORK – Mit dem Herannahen des Fristendes zur Registrierung für FEMA-Hilfen am 28. Januar 2013 in New York möchten FEMA-Beamte sicherstellen, dass Überlebende des Wirbelsturms Sandy wissen, dass sie die temporären Mietzuschüsse für die Zahlung einer Mietkaution verwenden können.

Wenn ein Vermieter die Zahlung einer Kaution verlangt, können Sie hierzu bis zu einem Monat der FEMA-Mietgelder verwenden und Sie müssen es beim Ablauf des Mietvertrages nicht zurückzahlen. Wenn Sie bereits eine Kaution aus eigenen Mitteln hinterlegt haben, wird FEMA dies nicht erstatten. Wenn Sie jedoch weitere Hilfe bei der Mietzahlung benötigen, können Sie die Quittung über die Kautionszahlung vorlegen, um Ihre Bitte auf weitere Unterstützung zu untermauern.

Um weitere temporäre Mietzuschüsse zu erhalten, müssen Sie das Formular über den "Weiteren Bedarf" ausfüllen und eine Kopie des Mietvertrages sowie alle Quittungen über Miet- und Kautionszahlungen einreichen und alles an die auf dem Formular aufgedruckte Adresse senden. Wenn Sie das Formular nicht haben, kontaktieren Sie bitte den gebührenfreien Dolmetschdienst von FEMA unter 866-333-1796.

Familien in Hotels oder Motels, die in eine Wohnung ziehen möchten, können die Mietgelder von FEMA für Kautions- und Mietzahlungen verwenden. Diese Gelder dürfen nicht verwendet werden, um Telefon- oder TV-Gebühren oder Gebühren an Versorgungsunternehmen zu bezahlen.

Überlebende des Wirbelsturms Sandy in New York können sich bis Montag, 28. Januar 2013, Mitternacht New Yorker Zeit für Bundeskatastrophenhilfen registrieren, die Gelder für Mietzuschüsse, wichtige Hausreparaturen, verloren gegangenes Privateigentum und andere katastrophenbezogene Bedürfnisse beinhalten, die nicht von einer Versicherung gedeckt sind.

Sie finden FEMA-Notfallzentren auch online unter www.DisasterAssistance.gov, wo Sie sich außerdem für FEMA-Hilfe registrieren können, bzw. über Smartphone oder Tablet, wenn Sie zu m.fema.gov gehen oder die FEMA-App herunterladen. Betroffene mit Hör- und Sprachstörungen können (TTY) 800-462-7585 anrufen. Antragsteller, die 711-Relay oder Video Relay Services (VRS) verwenden, können die Nummer 800-621-3362 anrufen.

Für weitere Informationen über den Wirbelsturm Sandy in New York gehen Sie zu www.fema.gov/sandy-deutsch.

Last Updated: 
01/23/2013 - 17:30
State/Tribal Government or Region: 
Related Disaster: 
Back to Top