Federal Emergency Management Agency

FEMA VERLÄNGERT DAS HILFSPROGRAMM FÜR ÜBERGANGSUNTERKÜNFTE IN NEW YORK

Main Content
Release date: 
11/16/2012

NEW YORK -- Die Bundesbehörde für Notfallmanagement (Federal Emergency Management Agency - FEMA) hat auf Anfrage des Bundesstaates New York eine 30tägige Verlängerung des Hilfsprogramms für Übergangsunterkünfte (TSA) genehmigt. Dieses Programm erlaubt FEMA-Antragstellern, deren Häuser und Wohnungen durch den Hurricane Sandy beschädigt wurden, in Hotels oder Motels zu übernachten. Dieses zeitweilige Notfallprogramm soll die Antragsteller unterstützen, deren Häuser und Wohnungen nicht bewohnbar sind, bis passendere Unterkünfte zur Verfügung stehen.

 

„Wir wissen, dass einige Überlebende in schwer betroffenen Gegenden bei der Rückkehr in ihre Häuser und Wohnungen großen Herausforderungen gegenüberstehen“, sagte der Koordinierungsverantwortliche auf Bundeseben Michael F. Byrne. „Wir arbeiten eng mit unseren bundesstaatlichen und lokalen Partnern zusammen, um diesen Prozess zu beschleunigen. Bis dieser Tag eintritt, wird die TSA-Verlängerung berechtigten Antragstellern einige Erleichterung verschaffen.“

 

Das Programm, das am 3. November eingeführt wurde, sollte ursprünglich am 16. November auslaufen, mit Auszugstermin am 17. November. Es wurde nun bis 14. Dezember in zwei aufeinanderfolgenden Intervallen verlängert, mit Auszugsterminen für den 1. Dezember 2012 und 15. Dezember 2012.

 

New Yorker können die FEMA-Hilfe online unter www.disasterassistance.gov oder über Smartphone auf m.fema.gov beantragen. Antragsteller können ebenso folgende Telefonnummern anrufen
1-800-621-FEMA (3362) oder (TTY) 1-800-462-7585. Überlebende, die 711-Relay oder Video-Relay-Dienste (VRS) in Anspruch nehmen, rufen folgende Nummer an: 1-800-621-3362 Die gebührenfreien Telefonnummern sind bis auf weiteres 24 Stunden täglich, sieben Tage die Woche geschaltet. 

 

(MEHR)

 

FEMA VERLÄNGERT DAS HILFSPROGRAMM FÜR ÜBERGANGSUNTERKÜNFTE IN NEW YORK - Seite 2

FEMA hat eine gebührenfreie Nummer, um New Yorkern zu helfen ein Hotel zu finden, die Anspruch auf Hilfe durch Übergangsunterkünfte haben. Diese Telefonnummer lautet 866-863-8673 bzw.
(TTY) 1-800-462-7585; die Telefone sind von 8:00 bis 22:00 Uhr sieben Tage die Woche geschaltet. New Yorker, die Behindertentransportunterstützung von ihrer Unterkunft, in der sie sich gerade befinden, zu dem Hotel, in dem sie unterkommen werden, benötigen, sollten diesen Bedarf bei den Mitarbeitern im Telefonzentrum unter den Nummern 866-863-8673 oder (TTY) 1-800-462-7585 anmelden. New Yorker können ebenso online gehen unter http://femaevachotels.com/, um teilnehmende Hotels zu finden.  

 

Verpflegung, Telefonanrufe und sonstige Nebenkosten werden nicht erstattet. Die Antragsteller tragen jegliche Unterkunftskosten, die über den genehmigten Betrag hinausgehen, selbst.  Das Programm erstattet keine Hotelkosten, die bereits vorher entstanden sind.

 

###

 

Es ist die Aufgabe der FEMA, unsere Bürger und ersten Hilfskräfte am Notfallort zu unterstützen, um sicherzustellen, dass wir als eine Nation zusammenarbeiten, dass wir unsere Fähigkeit entwickeln, erhalten und verbessern, uns gegen jegliche Gefahren zu schützen, auf sie vorbereitet zu sein, auf sie zu reagieren, uns von ihnen zu erholen und ihre Auswirkungen zu mindern.

 

Die Katastrophenhilfe (disaster recovery assistance) wird unabhängig von Rasse, Hautfarbe, Religion, Nationalität, Geschlecht, Alter, Behinderung, Kenntnis der englischen Sprache oder des wirtschaftlichen Status zur Verfügung gestellt. Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, diskriminiert wurde, melden Sie dies umgehend gebührenfrei an die FEMA unter der Nummer 800-621-FEMA (3362). Wenn Sie eine Sprech- oder Hörbehinderungen haben und TTY verwenden, wählen Sie direkt 1800-462-7585; bzw. wenn Sie 711 oder Video-Relay-Dienste (VRS) nutzen, wählen Sie 1800-621-3362.

 

FEMAs Übergangsunterkunftshilfe und Zuschüsse für Ausgaben für öffentliche Transportmittel, für medizinische und Zahnarztkosten sowie Begräbniskosten erfordern keinen Antrag für einen SBA-Kredit. Antragsteller, die einen SBA-Kredit beantragen, müssen diese jedoch bei einem SBA-Kreditmitarbeiter einreichen, um Unterstützung zu erhalten, die persönliches Eigentum, Kfz-Reparaturen oder -ersatz sowie Umzugs- und Aufbewahrungskosten mit abdeckt.

Last Updated: 
11/20/2012 - 16:52
Back to Top